Donnerstag, 28. Januar 2010

Checkliste für Ihre Newsletter-Kampagne

Beim Versand eines Newsletters sollten einige Dinge beachtet werden. Der Erfolg und Misserfolg hängt von vielen Faktoren ab, die Sie schon vor dem Versand des Newsletters prüfen sollten. Die folgende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre nächste Newsletter-Kampagne noch erfolgreicher werden zu lassen.

Checkliste Newsletter
  • keine reinen GROSSBUCHSTABEN-Wörter in Betreffszeilen
  • die Betreffzeile enthält wichtige Begriffe, die den Inhalt des Newsletters wiedergeben
  • wichtiges steht vorne/oben, unwichtiges wird weggelassen. Je bedeutender die Inhalte sind, umso weiter vorne sollten die Texte stehen (gilt für Betreffzeile und Newslettertext)
  • verzichten Sie auf Werbesprache.
  • bringen Sie nützliche Informationen in den Newsletter, der Anteil an Eigenwerbung darf nur sehr gering ausfallen
  • keine typischen, verdächtigen Wörter in Betreff und Textkörper (wie sensationell, Sparen Sie jetzt, erstklassig, 1a-Produkt, XXX% Rabatt)
  • verzichten Sie auf individualisierte Links, mit denen ein Besuchertracking möglich ist. Viele solcher Mails landen beim Mailprovider im Spamfilter.
  • Absender ist eine (reale) Person
  • Absenderadresse ist nicht noreply@domain.com
  • testen Sie das Layout Ihres Newsletters vor dem Versenden wie er in unterschiedlichen Mailprogrammen aussieht.
  • ist der Newsletterinhalt auf Ihre Zielgruppe abgestimmt?
  • schicken Sie nicht zu viele Newsletter auf einmal ab, insbesondere bei einem hohen Anteil an Freemailer-E-Mail-Empfängern (wie GMX, Web.de, Yahoo oder Googlemail)
  • prüfen Sie, ob der versendete Mail-Server auf einer Blacklist steht. Im Idealfall steht der Mailserver auf einer Whitelist, die nur seriöse Newsletter-Provider enthält
  • die versendende IP-Adresse ist keine dynamische IP-Adresse, sondern ist über eine feste Server-IP-Adresse oder feste Unternehmens-IP-Adresse erreichbar
Viel Erfolg beim Verfassen Ihres nächsten Newsletters. Mit dieser Checkliste können Sie zum besseren Internet der nächsten Jahre beitragen. Die Leser werden es Ihnen danken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten